Mittels moderner Technologie ist es mittlerweile möglich, verblüffend hochauflösende Bilder des ungeborenen Kindes zu machen.

Diese kann zur medizinischen Diagnostik genutzt werden oder aber auch nur ein schönes Andenken für die werdenden Eltern oder Großeltern sein.

Nicht immer liegt das Kind für die Untersuchung optimal, die beste Zeit ist meist zwischen der 26. und 30. Schwangerschaftswoche. 

 

Die Untersuchung, sofern sie nicht im Rahmen einer Fehlbildungsausschluss-Sonographie erfolgt, ist eine Wunschleistung. Wir bitten Sie um eine Extraterminvereinbarung.

Wie immer sollten Sie den Bauch vor der Ultraschalluntersuchung nicht eincremen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Untersuchung durch die Kindslage bedingt nicht immer funktioniert und ggf. dann ein Folgetermin vereinbart werden muss.